tools

Werkzeuge für niedrige Energiekosten und datenbasierten Klimaschutz

Die sdp-Teilnehmer*innen bauen auf der offenen Plattform Tools, die ihren Zielgruppen Vorteile auf dem Weg zur evidenzbasierten Klimaneutralität bieten. Neben Non-Profit-Tools (grün) ermöglichen For-Profit-Module (blau) den teilnehmenden Unternehmen, wirtschaftlichen Erfolg und Klimaschutz zu verbinden.

Der WP-Cockpit (Arbeitstitel: Heat Pump Check) ist ein kostenloses Tool zur Überwachung des Betriebs von Wärmepumpen mit einem optionalen kostenpflichtigen Meterig-Set.

Der CO2-Avatar ist das Werkzeug der sdp für den persönlichen Klimaschutz. Die offene und kostenlose Webanwendung dient der Erfassung und Reduzierung des persönlichen CO2-Fußabdrucks .

Climate Neutral Buildings ist das Tool zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Beständen und Stadtteilen. Es sammelt und visualisiert zentrale Daten zu Effizienz, Energieverbrauch, Heizkosten und Emissionen.


Werkzeuge für klimaneutrale Bürger*innen und Kommunen

Um kommunale Treibhausgas-Reduktionspfade Paris-konform und mit schnellen ersten Fortschritten umsetzen zu können, muss ein transparenter Austausch stattfinden, um von den Besten zu lernen, Fehler zu vermeiden und Lebensräume partizipativ zu gestalten (siehe CO2COMPASS-Programm).

Die sdp-Module zielen darauf ab, verständliche Informationen und Angebote bereitzustellen, um Bürger*innen sowie engagierte Klimaschützer*innen in den Kommunen zu stärken. Die sdp will lokale Akteure vernetzen, um nachweisbasierte kommunale Klimaschutzmaßnahmen auf europäischer Ebene umzusetzen.