#StopFossil

Slide

#ActNow

Stop-Fossil-App

Stop-Fossil-App

#ActNow

Stop-Fossil-App

#ActNow

Stop-Fossil-App

Gegen den Krieg und für 100% Erneuerbare Energie

Jetzt ist die Zeit, unser Energieverhalten zu ändern. Die Stop-Fossil-App zeigt, wie dies mit ca. 30 konkreten Alltagsmaßnahmen bereits 2022 möglich ist. Die gemeinsam erzielte Einsparung soll ein Zeichen an Politik und Gesellschaft sein, Erneuerbare und Klimaschutz gemäß der Notwendigkeiten unverzüglich und messbar umzusetzen.

JETZT handeln!

Was wir sofort tun können, ist unseren Energieverbrauch zu reduzieren. 10 % Einsparung pro Jahr bedeuten Unabhängigkeit von russischen Energieimporten in drei Jahren. Aber wo kann man relevant einsparen? Dabei hilft die kostenfreie

JETZT weiterdenken!

Reduktion ist nur der erste Schritt auf dem Weg zu 100% Erneuerbarer Energie und Unabhängigkeit von Gas, Öl, Kohle und Atomstrom. Mit weiteren Partnern wollen wir die Kampagne ausbauen. Dafür suchen wir Organisationen und Aktionspartner.

Mit der Web-App persönliche Alltagsmaßnahmen ergreifen

Die Stop-Fossil-App

Rund 30 einfache Einsparmaßnahmen für Jede*n. In wenigen Minuten können geeignete Maßnahmen zu Wärme, Strom, Mobilität und Konsum ausgewählt werden.

Bestehende Web-App für Reduktionsmaßnahmen aus
DIE KLIMAWETTE 2021, durchgeführt unter Schirmherrschaft von Prof. Dirk Messner (Präsident des Umweltbundesamtes)

Erfolgreich genutzt von 4.900 Teilnehmern zur Reduktion von 5.400 t CO2 . Wird für Kampagne leicht angepasst und kann kurzfristig gelauncht werden.

Gemeinsam den sinnbildlichen Gasometer leeren

Für Unabhängigkeit von russischer Energie

Ziel ist, dass möglichst viele Menschen ein Drittel der Energieimporte aus Russland einsparen. Das entspricht einer CO2-Reduktion von 1,1 Tonnen CO2e pro Person – der Menge, die 2022 für die Pariser Klimaschutzziele notwendig ist.

Der Gasometer auf der Kampagnenwebsite soll die von allen Teilnehmern erreichten Einsparungen aufzeigen.

Folge uns für Updates, Hintergründe & Anregungen
Energiewende und Klimaschutz: An Notwendigkeit und Bezahlbarkeit ausrichten!

Unser Energiebezug aus Russland finanziert auch Putins Krieg gegen die Ukraine. Dabei geht es im Durchschitt um 60 Mio. € täglich (2021). Das wollen wir aktiv beenden. Wir starten mit wirksamen Maßnahmen bei uns und fordern parallel die Politik auf, jetzt faktenbasierten Klimaschutz gemäß Pariser Klimaschutzziel anzugehen: Einsparungen messen und transparent machen. Für qualifizierte Unterstützungsangebote zur Einsparung und 100 % Erneuerbare Energie wollen wir eine Kampagne ins Leben rufen, die von möglichst vielen Organisationen unterstützt wird.

Das Aktionsbündnis will

  • die Brücke zu 100% Erneuerbarer Energie bauen
  • eine starke Stimme sein für eine systemische Transformation auf politischer Ebene
  • weitere Handlungswerkzeuge von einem breiten Netzwerk bieten (Institute, Stadtwerke, Energieagenturen, Unternehmen, NGOs)

Interessierte Organisationen sind eingeladen, die Kampagne weiterzuentwickeln und die Web-App auf ihrer Seite und in ihre Aktivitäten einzubinden.

Information mit Timeline herunterladen:

Um diese Aktion mit spürbarer Relevanz zu realisieren, brauchen wir in der 1. Etappe

Weitere Trägerorganisationen, die den professionellen Ausbau der Kampagne in der zweiten Etappe unterstützen und mit politischen Anstrengungen vernetzten.

Ein Netzwerk wesentlicher Organsationen mit nachweislicher Klimaschutzkompetenz, die als ideelle Partner die Kampagne aktiv bekannt machen und in ihren Einspar-Handlungsfeldern die Maßnahmen weiterentwickeln.

Maßnahmen-Aktions-Partner, die als Unternehmen einen überschaubaren finanziellen Beitrag für die Entwicklung der Maßnahmen und der Kampagne beisteuern.

Finanzielle Unterstützung
für die Koordination der Kampagne und den Betrieb, Support und Ausbau der App sowie weiterer Angebote.

Träger und Maßnahmen-Aktions-Partner von #StopFossil

Idee: CO2COMPASS, Gewerbestr. 7, D-79539 Lörrach
Web-App: sustainable data platform c/o Stiftung Energieeffizienz, Zollstockgürtel 5 D-50969 Köln
Design: Kristina Huch